WRACpixma2

  • Baumischabfall (Bauabfall)

Baumischabfall ist ein bei Baumaßnahmen anfallendes Gemisch aus mineralischen und nicht mineralischen Reststoffen.

Was darf in den Container

Glas, Keramik, Holz A1-A3, Kunststoffe, Kabel,Tapetenreste, Teppichboden, Laminat, Metall, Gips, Folie, Erde, Putzreste, Fliesen, Glasbausteine, Sand, Papier, Pappe, Verpackungen, Rauputz, Fenster, Türen, Porenbetonreste (Ytong, Hebel), Kalksandsteinreste, Klinkerreste, Gipskartonreste.

Was darf nicht in den Container*

asbesthaltige Baustoffe, Batterien, Brandabfälle, A4 Holz, Elektroschrott, Dachpappe, Müll, Flüssigkeiten, Altreifen, Chemikalien, Hausmüll, Farb- und Lackeimer, Styropor.

Achtung

Sollte ein Bauschmischabfall-Container mit verbotenen Stoffen durchmischt werden, wird die Entsorgung deutlich teurer, da dies dann kein Baumischabfall mehr ist, sondern Sonderabfall. Die Mehrkosten werden in Rechnung gestellt.

Allgemeiner Hinweis

Der Container darf für einen gefahrlosen Transport maximal bis zur Ladekante befüllt werden.

* Die aufgeführten Abfälle sind beispielhaft und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.